Unfallversicherung

 

  

Jährlich passieren ca. 830.000 Unfälle, mehr als 600.000 davon in der Freizeit.

 

Die private Unfallvorsorge setzt genau da an, wo Sie durch die Sozialversicherung gesetzlich nicht ausreichend abgesichert sind: 75 Prozent aller Unfälle passieren in der Freizeit, z. B. zu Hause oder beim Sport. Im Durchschnitt sind es immerhin 123 von 168 Wochenstunden, die Sie nicht in der Arbeit oder Ausbildung verbringen.

>> Online Offertanfrage

 
Die private Unfallversicherung

Alle 1,5 Minuten ereignet sich in Österreich ein Unfall, täglich ca. 2.300, das sind über 800.000 jedes Jahr!

Mehr als 8000 Menschen werden jedes Jahr auf Grund eines Unfalls invalid. Neben den physischen und psychischen Folgen kommt es oft durch finanzielle Sorgen zum existenziellen Problem.

Die durchschnittliche Versehrtenrente betrug in Österreich im Jahr 2003 lediglich € 230.-. Die meisten Unfälle (80%) passieren in der Freizeit. Durch die gesetzliche Unfallversicherung ist der Freizeitbereich (ausgenommen Behandlungen) NICHT abgedeckt!

Über Ihren OVSΞ Berater erhalten Sie den für Sie persönlich optimalen Unfallversicherungsschutz erstellt:
 

 Invalidität
 Unfallrente
 Pflegerente
 Unfalltod
 Taggeld und Spitalsgeld
 Unfallkosten etc.

Rechtzeitig vorsorgen!

Die geringen Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung reichen meistens nicht aus, um sich vor den Folgen eines Unfalles zu schützen! Daher ist der Abschluss einer "privaten Unfallversicherung" zu Ihrem Vorteil!

Weiterführende Informationen:
  

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Bitte richten Sie Ihre Anfrage über unser >> Kontaktformular an unser Büro!